Mit Shalom und Salām

In Shalom, Sãlam und Frieden – Jüdisch-Christlich-Muslimische Zusammenarbeit gegen Rassismus, Antisemitismus und Islamophobie

Das Mannheimer Institut für Integration und interreligiöse Arbeit, zusammen mit SanctClara, Kultur-der-Religionen /Jüdische-Kultur und der Stadtbibliothek Mannheim wollen Verbindungen zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verschiedener Religionen und Kulturen schaffen. Das Pilotprojekt “In Schalom, Sãlam und Frieden” soll von einer Jüdin, einer Muslima, einer Christin und einer Künstlerin gemeinsam in Schulen und Bibliotheken durchgeführt werden. Sie fungieren als Vorbild im harmonischen und unterstützenden Umgang miteinander. Die Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern werden selbst tätig sein und durch Malen, Musik und Tanz an die jeweiligen Religionskulturen herangeführt. Damit sollen alle Sinne angesprochen und Interesse sowie Offenheit geweckt werden. Zusätzlich wird eine gewisse Perzeption für gemeinsame Spiritualität und ästhetische Bildung entwickelt. Wir vertreten die These, dass die Beschäftigung mit ästhetischen Künsten präventiv gegen Radikalismus und Fanatismus wirkt. Durch Aufklärungsarbeit, interaktivem Dialog und Austausch im interreligiösen Sinne, sollen Brücken zwischen den Menschen in ihren Kulturen und Religionen gebaut werden. Ziel dieses Projektes ist es, Ängste, Misstrauen und Vorurteile abzubauen. Gleichzeitig soll Vertrauen, Toleranz und vor allem Wertschätzung jedes einzelnen Schülers, jeder einzelnen Schülerin in seiner/ihrer Individualität, Tradition und Spiritualität gefördert werden.

Schüler*innen und Lehrer*innen aller Glaubensrichtungen werden einbezogen, um Antisemitismus, Islamophobie und Rechtsradikalismus vorzubeugen. Dabei ist unser Anliegen, mit der ganzen Klasse und nicht nur mit Teil der Klasse zu arbeiten, von großer Bedeutung. Der Aspekt, dass wir mit nicht Konfessionsgetrennten, in Grund- und weiterführenden Schulen arbeiten, ist unsererseits von besonderem Interesse. Wir möchten mit der ganzen Klasse, im Klassenverband, nicht Konfessionsgetrennt, in Grund- und Weiterführenden-Schulen arbeiten. Die Workshops in Schulen werden ergänzt durch offene Veranstaltungen am Wochenende für Eltern mit Kindern. Diese finden in der Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbibliothek Mannheim statt. Die Begegnungsangebote, bei denen unterschiedliche Menschen und Gruppen zusammenkommen, bieten die Möglichkeit mehr über die jüdische, muslimische und christliche Tradition zu erfahren und sich auszutauschen. So werden möglicherweise vorhandene Stereotype und Klischees aufgebrochen und das Sprechen miteinander löst das Sprechen übereinander ab. Denn Begegnungen verändern den Menschen. “Schalom, Salām und Frieden” ist in das interkulturelle Angebot der Stadtbibliothek Mannheim Colibri (Colorful Library) eingebettet